Zum Hauptinhalt springen

Ressourcenschonende Teilereinigung

MAFAC auf der parts2clean 2022

Alpirsbach, im August 2022 – Energieeinsparung und Ressourcen­schonung sind in aller Munde. Auch in der Teilereinigung sind sie bestimmende Parameter, wobei steigende Sauberkeitsanforderungen und strenger werdende Umweltauflagen die bedarfsgerechte Reini­gung verschmutzter Bauteile zunehmend zu einem Balanceakt geraten lassen. Vor diesem Hintergrund präsentiert MAFAC auf der kommenden parts2clean in Stuttgart in Halle 4, Stand A20 effektive Lösungen zur ressourcenschonendenden und gleichzeitig prozess­sicheren Teilereinigung. Im Gepäck mit dabei sind das automatische Transfersystem MAFAC CONTINUO und die neue Vakuumreinigungs­technologie MAFAC Vacuum Activated Purification (VAP).

„Wegen der steigenden Material- und Energiekosten benötigen fertigende Betriebe Reinigungsmaschinen, die flexibel eingesetzt werden können und einen schonenden Umgang mit Energie und Ressourcen ermöglichen. Unser kinematisches Wirkprinzip der gegen- beziehungsweise gleich­laufenden Rotation von Korb- und Düsensystem bietet gegenüber statio­nären Düsensystemen deutliche Einsparungspotenziale im Energie- und Zeitbedarf. Auf der parts2clean informieren wir über weitere MAFAC Technologiebausteine, die auf dieser Basistechnologie aufbauend eine effiziente, intelligente und zugleich ressourcenschonende Teilereinigung ermöglichen,“ erklärt Peter Ruoff, Leiter Marketing und Vertrieb.

Mit dem automatischen Transfersystem MAFAC CONTINUO unterstützt MAFAC die Einbindung der Reinigung in verkettete Produktionsum­gebungen. Das System ist modular aufgebaut und lässt sich flexibel in verkettete oder enge Fertigungsumgebungen einbinden und sorgt bei hohem Teileaufkommen für eine optimierte Auslastung der Reinigungsmaschine. MAFAC CONTINUO ermöglicht den Betrieb mit bis zu fünf Warenkörben oder Werkstückträgern und sorgt für kürzere Durchlaufzeiten.

Die Vakuumreinigungstechnologie MAFAC Vacuum Activated Purification (VAP) wurde zur effektiven Reinigung kapillarer Strukturen entwickelt. Durch gezielt eingebrachten Wechseldruck wird die Reinigungswirkung des Spritz- beziehungsweise Spritzflutreinigens verstärkt, so dass tiefe Bohrungen mit geringen Querschnitten zuverlässig und wirtschaftlich gereinigt werden. Die VAP-Technik ist für die Maschinenmodelle MAFAC JAVA, MAFAC PALMA und MAFAC MALTA ausgelegt.

Über MAFAC
MAFAC ist einer der führenden Hersteller in der wässrigen Teilereinigung. Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum an kompakten Serienmaschinen, die je nach Kundenbedarf vielfältige Reinigungsanforderungen erfüllen können, wie zum Beispiel in der Automobil- und Luftfahrtindustrie, im Maschinenbau, der spanab­hebenden Fertigung, Hydraulik- und Medizintechnik sowie in der Elektroindustrie. Alle Maschinen werden am Standort Alpirsbach im Schwarzwald von über 100 Mitarbeitern entwickelt und produziert. MAFAC wurde 1968 gegründet, beschäftigt sich seit 1974 mit der industriellen Bauteilreinigung und hat sich 1990 darauf spezialisiert. Dabei setzt das patentierte Reinigungsverfahren der gegen- beziehungsweise gleichläufigen Rotation von Spritz- und Korbaufnahmesystem Maßstäbe hinsichtlich Sauberkeit und Effizienz. Das Unternehmen ist mit einem Netzwerk technischer Handelsvertretungen und einer eigenen Niederlassung in Frankreich weltweit aktiv.

Weitere Informationen zur wässrigen Teilereinigung sowie über MAFAC finden Sie unter: www.mafac.de

 

Ansprechpartner für Redaktionen

MAFAC – E. Schwarz GmbH & Co. KG
Bettina Kern
Leitung Marketing und Vertrieb
Max-Eyth-Straße 2
72275 Alpirsbach
Tel: +49 74 44 / 95 09-603
Mail: bettina.kern(at)mafac.de
PR-Beratung für MAFAC
PR-Schmiede
Monika Andreasch
Löwenstraße 74/3
70597 Stuttgart
Tel: +49 172 530 1873
Mail: monika.andreasch(at)prschmiede.de

 

Zurück
Effektive und ressourcenschonende Reinigung sowie kompakte Lösungen für enge Fertigungsumgebungen sind die Themen der MAFAC Messepräsentation auf der parts2clean 2022.